Was lange währt, wird endlich gut

Ich weiß, ich habe schon ewig nichts mehr von mir hören lassen. Es ist auch nicht so, als hätte ich nichts zu zeigen. Ganz im Gegenteil, ich habe zwei, drei fertige Projekte, aber die Bilder dazu gefallen mir einfach nicht. Zum Glück habe ich noch ein Ass im Ärmel: Eine weitere Tasche



Ihre Fertigstellung hat ewig lange gedauert. Das Häkeln ging eigentlich recht schnell, aber es fehlten noch die passenden Henkel. Ich hatte zwar schon welche bestellt, aber die Verkäuferin bei Dawanda ließ sich mit der Lieferung geschlagene drei Monate zeit. Als sie dann endlich bei mir ankamen, merkte ich, dass sie so gar nicht zu dieser Tasche passen wollten, also musste ich nochmal welche bestellen. Und diese waren (und sind immer noch) wie für die Tasche geschaffen. Findet ihr nicht? 


Doch es folgte schon das nächste Problem. Die schönen Perlmuttdruckknöpfe fielen reihenweise aus den Maschen. (Wieder etwas gelernt: Solche Knöpfe halten einfach nicht auf Häkelarbeiten und erst recht nicht, wenn diese aus Stäbchen bestehen...) Und so musste Mama noch mal ans Werk. Die Tasche bekam rote Schlaufen und zwei Knöpfe, die mit dem Futterstoff überzogen sind.
Und dann war sie eeeeeendlich fertig.
Jetzt steht sie bei mir daheim und wartet darauf, durch die Welt getragen zu werden ;)
Achja, ich wäre nicht ich, wenn ich nicht auch noch die passende Handytasche gehäkelt hätte...


Ich hoffe, euch gefällt's!

Liebe Grüße
DominiqueNoelle

Die Tasche gibt es natürlich auch in meinem Shop






Reaktionen: 

Boleros sind zwar keine Accessoires...oder etwa doch?!

Egal wie man die Frage auch beantwortet, ich hab mal ein kleines Bisschen über meinen Tellerrand geschaut und etwas ganz neues ausprobiert: Gehäkelte Boleros.

Wahrscheinlich war der Schritt doch nicht so gewagt, denn 
Boleros und kurze Jäckchen sind genauso fix und einfach gehäkelt, wie Taschen oder Schals. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Reaktionen: