Meine ersten Topflappen

Mit dem Auftrag meiner Stiefschwester für zwei Topflappen mit Wellenmuster hab ich mich schwer getan. Wie ihr seht hat das mit dem Wellenmuster auch nicht funktioniert. Das Muster war zwar relativ einfach, aber es hatte einfach zu viele Löcher und das wiederspricht ja der Funktion eines Topflappens. Ich möchte ja nicht, dass sie sich ernsthaft verletzt. Also hab ich mich in meinem Musterbuch nach anderen schönen Mustern umgesehen, aber nix passte. Die besten Maschen für Toplappen sind und bleiben eben feste feste Maschen. Zum Glück gibt es im Netz eine große Auswahl an Vorlagen extra für Topflappen mit festen Maschen.
Letztendlich hab ich mich für kleine und große Quadrate entschieden.
Reaktionen: 

Nicht nur für San Francisco


Auch in Deutschland sollte man immer ein paar Blümchen im Haar tragen. Und wenn sie so aussehen, macht man das doch gerne...;-)
Da ich mir das Blümchen selbst ausgedacht habe, liefere ich euch heute die Häkelanleitung gleich mit.
Reaktionen: 

Das erste Drittel meiner Aufträge wäre erledigt



Das Seifensäckchen mit dem Sonnenmuster, welches sich meine Mama ausgesucht hat, ist heute fertig geworden. Es war das erste Muster, das ich aus dem Buch Das große Buch der Häkelmuster ausprobiert habe und es hat auf Anhieb geklappt.
Reaktionen: 

Wie? Mein Blog verschmutzt die Umwelt?!

Das möchte ich allerdings nicht! Dann soll wenigstens ein neuer Baum dafür entstehen. Ich weiß ja nicht, ob eine einzige Eiche ausreicht, aber ein Schritt in die richtige Richtung ist es allemal...
Reaktionen: 

Eine Überraschung für die Schwester

Wie schon erwähnt, durfte sich jeder aus meiner Familie eine gehäkelte Kleinigkeit aussuchen. Leider war meine Schwester zu diesem Zeitpunkt schon wieder auf ihre ferne Insel Ibiza zurückgekehrt.
Reaktionen: 

Womit fang ich an?!

Damit ich auch gleich mit dem Häkeln loslegen kann, hab ich neben dem Buch auch noch ganz viel Garn geschenkt bekommen. Nur womit fang ich an?!

Ich hab's mir mal wieder leicht gemacht und den anderen die Entscheidung überlassen. Jeder durfte sich ein Accessoire in einer von diesen Farben und mit einem Muster aus dem Buch aussuchen.


Reaktionen: 

Viele neue Inspirationen


Das große Buch der Häkelmuster Muster in Hülle und Fülle

Dieses Buch hab ich gestern geschenkt bekommen. Es ist einfach klasse! Unglaublich wie viele Häkelmuster es gibt. Unterteilt ist es in folgende Kapitel:
  • Flächenmuster
  • Wellenmuster
  • Reliefmuster
  • Noppenmuster
  • Muschelmuster
  • Lochmuster
  • Häkelpatchwork
  • Häkelspitzen
Jedes  Kapitel enthält mindestens 10 unterschiedliche Muster. Das Kapitel Lochmuster sogar 59 Stück.  Wenn ich das durch haben, bin ich 90. Egal, ich nehm die Herausforderung an...
Reaktionen: 

Ihr habt gewählt

Es kam wie es kommen musste, die Tasche hat mit einem sagenhaften Ergebnis von 2 : 1 Stimmen gewonnen. Ehrlich gesagt bin ich auch ganz froh darüber, denn Taschen kann man nie genug haben ;)
Und das ist dabei heraus gekommen:


Also mir gefällt sie verdammt gut...
Reaktionen: 

Dass ich darauf noch nicht früher gekommen bin!


Um mir die Zeit zu vertreiben bis die Umfrage beendet ist, hab ich unserem iPod nano ein Täschchen  designed und gehäkelt. Jahrelang wusste ich beim Musikhören nicht wohin mit dem Gerät und hielt ihn deshalb ständig in der Hand. So was blödes... Jetzt kann ich mir meinen iPod um den Hals hängen und ihn dort weiter bedienen.
Reaktionen: 

Meine neuste Errungenschaft

Ich habe mir ein Knäuel Maulbeerseide in der Farbkombination Turmalin gegönnt. Es hat eine Lauflänge von ca. 320 m und war schweinisch teuer. Aber es ist so schön und seidig weich....

Leider bin ich mir noch nicht so ganz sicher, was ich daraus machen soll. Wenn ihr eine Idee habt, könnt ihr ja an der Umfrage rechts teilnehmen.

Vielen Dank für eure Mithilfe;)
Reaktionen: 

Seifensäckchen Reloaded

Wie versprochen hab ich das Seifensäckchen gleich ausprobiert. Leider brachte es die Seife nicht richtig zum schäumen. Sind die Löcher zu groß? Ich glaube schon. Deshalb hab ich gleich noch eins gehäkelt und diesmal mit einem kleineren Lochmuster. Und siehe da. Es schäumt!
Ich hab richtig Spaß daran diese kleinen Beutel zu häkeln. Die nächsten werden wohl aber etwas größer, damit auch größere Seifen oder mehrere Seifenreste hineinpassen.


Nachtrag:
In meinem Shop gibt es nun auch ein größeres Seifensäckchen...
Reaktionen: 

Seifensäckchen

Da meine zwei regelmäßigen Leserinnen ja waschechte Seifenfachfrauen sind, hab ich mir für euch etwas ganz spezielles ausgedacht. Ein Seifensäckchen aus 100% Baumwolle. Ich hoffe, die Löcher sind nicht zu groß für kleine Seifenstückchen. Naja, ich werde es heute noch ausprobieren und dann weiter berichten ;)

PS: Die Seifen sind natürlich von Ruth

Reaktionen: 

Der Weg ist das Ziel

Der Kommentar von Seifenmadam zu meinem Grannyschal hat mich auf eine Idee gebracht. Ich möchte euch eines meiner Projekte vorstellen, auch wenn es noch lange nicht fertig ist. (Wenn es denn überhaupt mal fertig wird...)
Ein Dreickstuch aus 55 ganzen und 11 halben Grannys.
Als Garn benutze ich "Kid-Silk", es ist hauchdünn und super kuschlig, aber nicht einfach zu häkeln. Wenn man sich einmal vehäkelt hat, ist es fast unmöglich die Maschen wieder sauber zu lösen. Ich sitzte jetzt seit gut einem Monat immer mal wieder dran und habe schon 11 ganze und 4 halbe Grannys geschafft. Es fehlen also nur noch 44 und 7. Puh...das kann ja noch dauern... ;(

Die Anleitung hab ich von DROPS Design
Reaktionen: 

Kurz vor knapp, aber dennoch rechtzeitig - Die Valentinstag - Clutch

Diese Clutch ist ein echtes Gemeinschaftswerk. Ich hab sie gehäkelt, meine Schwester hat das Label festgenäht und meine Mama den Knopf. Es hat alles etwas länger gedauert, aber sie ist zum Glück noch vor dem Valentinstag fertig geworden.


Reaktionen: 

Häkelblümchen (für's Haar)

So einfach zu machen, aber doch soooo schön!






Reaktionen: 

Schal aus Grannys

Einer meiner Lieblinge. Ein Schal aus Granny Squares.



Die Anleitung für dieses Granny hab ich von hier.
Reaktionen: 

Kannst Du mir eine Mütze machen, die hinten so absteht?

So lautete die Frage von der Schwester meines Freundes. "Noch nicht", sagte ich, "aber im Internet gibt es bestimmt ne Anleitung dafür." Pustekuchen! Wir haben gesucht wie verzweifelt, aber die Mützen sahen alle eher aus wie Baskenmützen. Ist zwar auch schön, aber eben nicht das richtige."Es soll ja auch hinten abstehen und nicht an den Seiten." 
Also musste ich mir selbst etwas ausdenken, und hier seht ihr das Ergebnis.
Reaktionen: 

Handytäschchen mit Handschlaufe

Da ich sowieso schon dabei war mir alles möglich zu häkeln, bin ich auf die Idee gekommen eine praktische aber dennoch schöne Handytasche zu entwerfen. Alle anderen überlebten bei mir keine zwei Wochen. Bei jedem Anruf wusste ich nicht wohin damit. Links die Handtasche, rechts das Handy, da bleibt einfach keine Hand mehr frei. Deshalb haben meine Handysocken eine Handschlaufe. So baumelt das Täschchen einfach am Handgelenk, bis man mit dem Telefonieren fertig ist.

Reaktionen: 

Ist die Mütze nicht süß !!

Diese süße Ballonmütze war mein erstes Accessoire, welches ich nicht selbst tragen konnte. Seit dem liegt sie unbenutzt bei mir rum. Ich hätte ja so gern ein kleines Mädchen, dem ich sie anziehen kann ;)
Reaktionen: 

Schön, bei euch zu sein!

Ich habe und hatte in meinem Leben schon viele Hobbys, aber das Häkeln ist für mich schon fast zu einer richtigen Leidenschaft geworden. Man kann es einfach überall tun: Auf der Couch, in der Bahn oder draußen im Park. Ich hab mittlerweile so viele selbstgemachte Accessoires, dass ich schon gar nicht mehr weiß wohin damit. Vielleicht kennt ihr das ja? Überall stapeln sich die Kisten und die Verwandtschaft hat auch schon genug. Aber egal, ich häkle weiter. Gestern bekam ich den Tipp von meiner Tante, meine Leidenschaft doch mit allen Interessierten zu teilen. Und schon habe ich einen Blog. Ich bin sehr gespannt was sich daraus ergibt und freue mich schon auf viele Fachsimpeleien, Erfahrungsaustausch und was sonst noch kommen mag.
Reaktionen: