Das Ganze nochmal, aber diesmal in Deutsch

Soeben erreichte mich eine Email mit der Frage, ob es für die Puff-Stitch Mütze auch eine deutsche Anleitung gebe. Ich sag' euch: Ich habe ewig lange gesucht um diese Anleitung zu finden und werde nicht nochmal so viel Zeit aufbringen um das Internet nach einer Anleitung in Deutsch zu durchforsten. Viel einfacher wird es sein, selbst eine Anleitung dafür zu schreiben.
Für alle, die nicht wissen worum es hier geht, ich rede von dieser Mütze:


Diese Mütze habe ich mit Drops Nepal (oder Lima, ich bin mir nicht mehr sicher) gehäkelt. Für das Gelingen der Mütze ist aber weder die Maschenprobe noch das Garn entscheidend, wobei sie natürlich mit einem dicken, warmen Garn viel besser aussieht...

Nun aber zur Anleitung:


Bündchen 

  1. 10 Lm häkeln (Die Anzahl dieser Luftmaschen entscheidet über die Breite des Bündchens. Wollt ihr ein breiteres Bündchen, dann nehmt noch ein paar Luftmaschen dazu, wollt ihr ein dünneres, dann nehmt ein paar weg)
  2. Eine feste Masche in die 2. Luftmasche von der Nadel und in jede weitere, 1 Lm und die Arbeit wenden.
  3.  Je eine fM in jede Masche, dabei aber nur in das hintere Glied einstechen (dadurch entsteht die typische Form eines Bündchens), 1 Lm und die Arbeit wenden 
Die 3. Runde wiederholen bis das Bündchen etwa 53 cm misst. Für Dickschädel kann das Bündchen noch verlängert werden ;) Den Faden bitte nicht abschneiden!!! Nun die beiden Enden mit Kettmaschen zusammenhäkeln und die Naht nach innen drehen. Den Faden immer noch nicht abschneiden, denn jetzt folgt die Basis für die Büschelmaschen. Dafür eine Luftmasche häkeln und gleichmäßig verteilt entlang der oberen Kante eine gerade Anzahl an festen Maschen häkeln und mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche die Runde beenden.

Büschelmaschen

  1. 3 Lm, *1 Umschlag, Faden durch die gleiche Masche holen und auf die Höhe der Luftmaschen ziehen* von * bis * insgesamt 4 mal wiederholen (9 Schlaufen auf der Nadel). Faden zuerst durch die ersten 8 Schlaufen ziehen, dann Faden durch die letzten 2 Schlaufen ziehen = Büschelmasche. 1 Lm, 1 fM überspringen, Büschelmasche in die nächste fM. Auf diese Weise bis zum Ende häkeln und die Runde mit einer Kettmasche in die erste Büschelmasche beenden.
  2. 4 Lm, *Büschelmasche um die nächste Lm, 1 Lm*, von * bis * wiederholen  und die Runde mit einer Kettmasche in die 3 Lm vom Anfang abschließen. 
Die Runden 1 und 2 solange wiederholen, bis die Arbeit 28 cm misst. Den Faden nicht abschneiden!!

 

Mütze verschließen 


 Zuerst legt man die Mütze (noch ist es ja eher ein kurzer Schlauch) flach vor sich und zwar so, dass sich die Schlaufe auf der Nadel vorne und in der Mitte befindet. Jetzt verbindet man die Vorder-und Rückseite mit einer festen Masche (am besten durch die Maschen, die die Büschel zusammenhalten). Jetzt nimmt man die beiden äußersten Noppen und drückt sie in der Mitte (bei der festen Masche) zusammen und häkelt auch diese mit einer festen Masche zusammen. Von oben sollte es jetzt ungefähr aussehen wie ein Kreuz. Ab jetzt häkelt man einfach immer die gegenüberliegenden Spitzen des Kreuzes über die Mitte zusammen, wobei wieder neue Kreuze enstehen, die man auch wieder zusammen häkelt. Es reichen schon ein paar weitere feste Maschen und die Mütze ist fest verschlossen.

Sooo, ich glaube das war's. Viel Spaß beim Häkeln dieser kuschlig warmen Mütze. Bei diesem Wetter kann man sie ja auch endlich mal gebrauchen...

Bis denne

 

Reaktionen: 

47 Response to "Das Ganze nochmal, aber diesmal in Deutsch"

  1. Vroni Says:

    huhu....hab da mal eine frage zu der puff-mütze.hab die erste runde mit den3lm büschel fertig.wie mach ich weiter mit der 4 lm büschel-wo stech ich da rein?bis jetzt sieht die mütze toll aus,

  2. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Vroni,

    da die Büschel versetzt aufeinander sitzen, kommt zu den 4 Luftmaschen kein Büschel, sondern um den 1 Lm-Bogen der Vorrunde (quasi zwischen 2 Büscheln). Die 4 Lm bestehen in dieser Runde aus 3 Steigeluftmaschen (um auf die gewünschte Höhe zu kommen)plus 1 Lm für den Abstand zwischen den Büscheln.
    Ich hoffe, das war jetzt nicht zu verwirrend... ; ) Wenn doch, frag einfach nochmal nach.

    Liebe Grüße
    Dominique

  3. Vroni Says:

    Oh ja danke jetzt hab ich es verstanden.Lieben dank für die schnelle Antwort.Lach will Mütze ja schnell fertig kriegen.Vom Erfolg werd ich dann berichten.

    Liebe Grüße
    Vroni

  4. Christin Says:

    Die Mütze ist echt total schön ♥
    Ist Dir gelungen
    LG Christin

  5. Kosmetiksammlerin Says:

    halli hallo, bin gerade auf deinen blog gestoßen und gleich mal interessiert dabei geblieben ;-)
    ich selber mache, wenn meine zeit es zulässt, auch handarbeiten. ich verfolge deinen blog gespannt weiter ;-)

  6. Sabine Sch. Says:

    Hallo, wollte nur mal DANKE sagen!! Wirklich super Sachen, die du machst. Hab vor ein paar Monaten die Mütze mit den puff stitches gehäkelt (ist auch mit englischer Anleitung was geworden ;-)). Jetzt hab ich grad die mit den halben Stäbchen fertiggestellt. Bin ganz begeistert!
    Glg,
    Sabine

  7. siri greengold Says:

    nochmal ohne die ganzen Tippfehler, sorry!

    hallo dominique, supermütze! bin gerade am nachhäkeln, alles gut verständlich. möchte die mütze aber lieber ballonförmig, heißt ich brauche mehr büschelmaschen in den reihen. würdest du einfach in die kettmaschenreihe, die direkt auf´s bündchen kommt, mehr maschen reinhäkeln? mitten in die büschelmaschenmusterreihen zunehmen, geht sicher nicht, oder doch? wer weiß fix rat?
    und – wenn ich mehr büschelmaschen habe, ob das ganze oben am ende des schlauches dann nicht zu voluminös wird, um es kreuzartig zusammenzuziehen? vielleicht vorher noch büschelmaschen abnehmen, durch weniger einstiche in den letzten reihen?

    hab gerade erst angefangen mit dem gehäkel, deshalb bin ich dankbar über eure tipps ;-)

    ruft erwartungsfroh siri greengold

  8. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Siri,
    da hast du dir aber was vorgenommen...
    Ich bin mir nicht ganz sicher (vielleicht weiß es ja auch Jemand besser), aber ich würde erst im unteren Drittel Büschelmaschen aufnehmen (evtl. jede Runde eine?) und am Ende die Maschen in einer Runde wieder abnehmen.
    Vielleicht kannst du dir auch eine Anleitung für eine Ballonmütze angucken und schaun wann dort Maschen zu- und abgenommen werden.
    Lg Dominique

  9. ManuTina Says:

    Hallo Dominique,
    ich finde den Blog toll und will jetzt auch anfangen diese Mütze nachzuhäkeln.
    Ich hab noch zwei fragen.
    Welche Garn Größe hast du bei der Mütze auf dem Bild verwendet und mit wie viel Wolle muss ich so zirka kalkulieren ?

    Mit freundlichem Gruß Manu

  10. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Manu,
    Ich habe DROPS Nepal verwendet. Das ist schon recht dick und hat eine Maschenprobe von 17M. x 22R. auf 10 x 10 cm. Ich glaube ich habe zwei Knäul davon gebraucht.

    Liebe Grüße
    Dominique

  11. kamikazeherz. Says:

    Hi, habe die Mütze am Wochenende nachgehäkelt - ist echt super geworden. War so frei, das Ergebnis auf meinem neuen Blog zu veröffentlichen, natürlich mit Link auf deine Anleitung :) Lg gitti - kamikazeherz289.blogspot.de

  12. PamyLotta Says:

    oh wie toll!!! Vielen lieben Dank... habe die Anleitung gleich auch mal bei Pinterest gepint... liebe Grüße
    Pamy

  13. Stefanie Huchler Says:

    Ich bräuchte ein foto von hinten. ....kann mir jemand helfen? ?

  14. Jessica Kolzem Says:

    Eine super tolle Mütze. Vielen Dank für die Anleitung. Nur kann mir jemand vielleicht nochmal das schließen der Mütze erklären? Bekomme es irgendwie nicht hin. :/

    Vielen Dank im voraus...

  15. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Stefanie,
    hier gibt es die Mütze von hinten zu sehen:
    http://www.hopefulhoney.com/2012/02/beginners-luck.html
    Gruß Dominique

  16. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Jessica,
    ich weiß leider nicht, wie ich das verschließen besser erklären soll. Es ist aber wirklich nicht do kompliziert, wie es klingt. Lege den "schlauch" flach vor dir hin, die Schlaufe mit der Häkelnadel, liegt dabei in der Mitte. Jetzt verbinde beide Schichten des Schlauchs mit einer Kettmasche. Danach verbindest Du die beiden äußersten Büschel und die Kettmasche miteinander. Von oben sollte es jetzt wie ein Kreuz aussehen. Jetzt musst du nur noch die gegenüberliegenden Spitzen des Kreuzes miteinander verbinden. Das müsste reichen.
    Oh Mann, das hört sich noch komplizierter an, als die andere Erklärung :(
    Kann das Jemand besser?
    Gruß Dominique

  17. Jessica Kolzem Says:

    Ja ich glaube jetzt hab ich es verstanden. Hab noch drei Büschelreihen und dann werde ich es mal versuchen zu schließen.

    vielen dank nochmal :)

  18. Anja Says:

    ich finde die mütze super, aber bei mir sind zwischen den Büscheln so löcher. das sieht irgendwie nicht aus. aber was mache ich falsch? du schreibst auch, das man die erste un zweite reihe immer wiederholen soll, bis man auf ne höhe von ca 28 cm kommt. ABER in der erste reihe steht ja das man immer eine feste masche überspringen soll. Wie mache ich das denn in den folgenden Reihen? welche Masche muss ich da dann überspringen? Hoffe du verstehst was ich meine.
    Lg Anja

  19. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Anja,
    vielleicht ist deine Wolle zu dünn. Zwischen den Büscheln ist immer eine Lücke, weil man ja eine Masche überspringt, aber wenn die Wolle dick genug ist, fällt es nicht auf. Das andere Problem liegt tatsächlich an meiner falschen Ausdrucksweise. Wenn du die erste Reihe wiederholst, überspringst du natürlich keine festen Maschen mehr, sondern die Büschelmaschen. Der Unterschied zwischen den den beiden Reihen liegt nur noch im Anfang, sonst häkelst du immer eine Büschelmasche in die Luftmasche der Vorreihe.
    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
    Liebe Grüße
    Dominique

  20. Slavica Mirković Says:

    Hallo!
    Ich habe die Buschelmutze hingekrig, aber die letzte Reihe das mit den kreuzen kann ich nicht. Und jetzt liegt meine Mutze unfertig da. Konnen sie mir bitte weiter helfen? Auch wie ich sie fertig bringe mit der letzten Reihe sie sehr ekig -sie hat sehr spizige eken.

  21. Slavica Mirković Says:

    Hallo, da bin ich wieder. Ich habe jetzt alle komentare von oben gelesen, aber wie ich auch die letzte Reihe mache ich krigs nicht hin. Sie sagen das man die Mutze von der Mitte aus mit einer festen Masche zusamenhackelt, wenn ich das gut verstanden habe. Wenn ich aus der Mitte nas rechts anfange dan bleibt mir die linke seite ofen oder umgekert dan bekomme ich die Rechte seite ofen. I glaube das ich jetz meine Mutze am besten mit einem Faden blos zusamenziehe, vieleicht wird es dan gut sein. Ich bitte um entschuldigung wenn es gramatik fehler gibt.

  22. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Salvica!
    Das Verschließen ist wirklich nicht schwer, das Erklären dafür sehr ;)
    Scherz beiseite. Du musst nicht in der Mitte nach rechts oder links häkeln, sondern nach hinten. Durch zwei Schichten. Es werden also immer nur zwei Büschel zusammengehäkelt und zwar die, die übereinander liegen. Dann wäre der Erste Schritt geschaft. Die Mütze hat an dieser Stelle immer noch die Form eines Schlauchs. Jetzt werden die äußersten Büschel (ganz links und ganz rechts) durch die vorherige Masche miteinander verbunden. Jetzt sollte der Schlauch schon eher wie eine Mütze aussehen. Und von oben sieht es aus wie ein Kreuz. Ab jetzt werden immer die äußersten Maschen miteinander verbunden bis der Schlitz komplett geschlossen ist. Ich hoffe, ich konnte helfen.
    Gruß Dominique

  23. Slavica Mirković Says:

    Hallo! O wie sehr ich mich freue das sie mir geschrieben haben ich meine geantwortet habe. Ich habe gelesen was sie mir geschriben haben ich werde es gleich versuchen und wen ich es schafe melde ich mich. Vielen vielen Dank fur die erklarung.

  24. Slavica Mirković Says:

    Hallo! Noch einmal vielen Dank fur ihre hilfe. Der erste schrit ist fertig. Aber der zweitere schrit ist auch schnel fertig aber er siet nicht so aus wie auf dem Bild. Darf ich ihnen ein Bild schicken. Wenn es ihnen ein problem mit dem Bid ist, macht nichts. Wie auch immer noch mal vielen Dank fur ihre aufmersamkeit.

  25. DominiqueNoelle Says:

    Natürlich! Immer her mit dem Bild.
    dbaccessoires at hotmail.de

  26. Slavica Mirković Says:

    Tud mir leid kann ich nicht schiken, es geht nicht. Meine gmal ist slavicamir@.gmail.com

  27. Slavica Mirković Says:

    Entschuldigung habe meine adese nicht gut geschrieben sie geht so
    slavicamir@gmail.com

  28. LiebesBinchen Says:

    Hallo! Ich habe meine Mütze gerade fertig gehäkelt. Ganz lieben Dank für die Anleitung. Habe extact danach gearbeitet und sie passt perfekt und sieht super aus. Frohe Weihnachten und liebe Grüße,
    Bine

  29. fallen elfe Says:

    hallo, finde die mütze toll und häkle sie zum zweiten mal. die erste wollte meine tochter die zweite soll fü mich sein. nun wird das bei mir nicht wie ein schlauch sondern wird nach obenhin immer breiter. wenn ich sie fertig hab sieht es dann aus wie eine ballonmütze. meiner tochter steht das mir aber nicht :-( ich mag beanies ....aber so wird das nichts. was könnt ich falsch machen? ich nehme auch nichts zu anzahl der büschel bleiben gleich...
    hhmmm ??????
    liebi grüessli

  30. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Elfe,
    das ist wirklich seltsam. Hast du mal nachgezählt? Bleibt die Anzahl der Büschel wirklich gleich? Liegen die Büschel auch schön versetzt? Hast du vielleicht die Anzahl der Umschläge bei den Einzelnen Büschelmaschen verändert? Vielleicht hast du auch einfach zu viele feste Maschen als erste Runde benutzt...
    Liebe Grüße
    Dominique

  31. fallen elfe Says:

    Hey lieben dank für die liebe schnelle antwort. ja die büschel bleiben gleich, ich habe 50 büschel in einer reihe. auch die umschläge von vier bleiben gleichmässig.
    ja als einzige vielleicht die feste maschen am anfang? wenn ich diese weiter auseinander gemacht hätte, hätte ich die so langziehen müssen, falls verstehst was ich meine ;-)
    wieviele büschel hast du denn auf einer reihe?
    ich schicke dir mal ein foto auf deine mail wenn das ok ist ;-)
    lieben dank fallenelfe

  32. Susann Röder Says:

    Eine tolle Mütze! Ich habe sie nachgehäkelt und das Ergebnis auf meinen Blog gestellt - natürlich mit Verlinkung, hoffe das ist ok! :)
    Vielleicht hast du Lust mal vorbei zu schauen! LG
    Susann

  33. Nina Says:

    Hi, das ist ja mal eine super Anleitung!! Ich starte morgen auf meiner FB-Seite einen Adventkalender, wobei ich jeden Tag den Link zu einer Häkelanleitung posten werde. Darf ich dich verlinken? Bitte gib mir kurz bescheid unter ninajanky(ät)gmail(punkt)com - Danke!! hier der Link zu meiner FB-Seite: www.facebook.com/pages/N-Jay/217961038288696?ref=bookmarks (oder n-jay suchen) Danke! nina

  34. Brigitte Says:

    Auch wenn ich schon 40 Jahre sehr gut Englisch spreche, eine Handarbeitsanleitung mag ich immer lieber in deutscher Sprache.

    Von daher, vielen lieben Dank für deine Mühe!

    LG, Brigitte

  35. Meike Roka Says:

    Hallo
    Habe die Mütze bereits vor zwei jahren für eine Freundin gehäkelt. Da war alles guts jetzt habe ich sie zwei mal am Wochenende gemacht und beide sind viel zu weit. (Also das Bündchen ) habe die cm Anzahl deutlich verkürzt. ... aber spätestens nach ein paar Runden Büschel wird sie weiter. HILFEEEEE

  36. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Meike,
    hmmmm das ist wirklich schwer! Vielleicht häkelst du zu viele Luftmaschen in das Bündchen, dann wird die Mütze automatisch breiter. Versuche mal weniger zu nehmen.
    Gruß
    Dominique

  37. Ramona Says:

    Vielen Dank für die tolle Beschreibung! Wurde sofort nachgearbeitet, super!

  38. ramonaundscheny Says:

    Hallo Maike , super Anleitung, aber für Anfänger wie mich ist das schwer, was wie geht lm, wie geht fm usw. Ein Video wo du das mit den Maschen zeigst, wäre sehr hilfreich, sieht man auf YouTube, da hatte ich eine super Anleitung für hundepullover, aber immer hin und herschalten ist nicht gerade sinnvoll, wäre schön wenn so etwas irgendwie mit vorhanden wäre, lg ramona

  39. Natalie Utri Says:

    Ich habe jetzt das Bündchen fertig aber jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof

  40. DominiqueNoelle Says:

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  41. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Nathalie,
    das Bündchen ist doch schon mal nicht schlecht. Den Rest schaffst du auch noch! Wo genau liegt denn dein Problem?
    Gruß Dominique

  42. Sue Says:

    Halli hallo ich habe jetzt das Bündchen fertig und hänge am nächsten Schritt also an der Basis für Büschelmasche. Es ist geschrieben man soll nun eine gerade Anzahl festmaschen häkeln....das verstehe ich nicht. Soll in jede Masche eine festmasche oder in jede 2. ? Ich hoffe sie können mir helfen das ist schon etwas peinlich wenn es schon an dem Schritt scheitert
    LG Susi

  43. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Sue,
    du häkelst bei der Basis für die Büschel nicht wie üblich auf die untere Masche, sondern am Rand der festen Maschen des Bündchens entlang.
    Deshalb ist es schwierig zu sagen, dass du in jede Masche eine feste Masche häkeln sollst. Die festen Maschen für die Basis sollten aber schon gleichmäßig verteilt über die lange Kante des Bündchens gehäkelt werden.
    Ich hoffe, ich konnte helfen.
    Viele Grüße
    Dominique

  44. Elke Gaertner Says:

    Vielen Dank für die schöne Anleitung, habe die Mütze für meine Enkeltochter zu Weihnachten in pink gehäkelt, ist sehr schön geworden

  45. DominiqueNoelle Says:

    Liebe Elke, das freut mich sehr!

  46. Ich H. Says:

    Hallo! Ich versuche gerade die Mütze nachzuhäkeln und habe das Bündchen und die Reihe mit den fm fertig.
    Nun habe ich nach Anleitung die erste Büschelmasche gehäkelt und diese mit einer lm abgesschlossen. Nun wird eine fm
    übersprungen und wieder eine Büschelmasche gehäkelt. Aber wie fange ich diese an? Mit einer festen Masche in die feste Masche? Und dann die 3 Luftmaschen? Würde mich über eine Antwort freuen!
    Liebe Grüße
    Mel

  47. DominiqueNoelle Says:

    Hallo Mel!
    Schön, dass meine Büschelmütze auch nach so langer Zeit noch Interessenten findet. Ich werde sie dieses Jahr auf jeden Fall auch noch mal häkeln. Die Büschelmaschen häkelt man immer gleich, nur für die erste in der Runde braucht man Luftmaschen, um auf die richtige Höhe zu kommen. Das hast du ja schon gemacht. Für die nächste BM machst du einen Umschlag, stichst in die übernächste feste Masche ein, holst den Faden und ziehst ihn auf die Höhe der ersten BM, dann stichst du nochmal in die selbe Masche ein, holst wieder den Faden usw. Wenn du das 4mal wiederholt hast, müsstest du 9 schlaufen auf der Nadel haben. Die mascht du dann wie oben beschrieben ab.
    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
    Liebe Grüße
    DominiqueNoelle

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...